Lichtenstein von Wilhelm Hauff

Lichtenstein

Eine romantische Sage aus der württembergischen Geschichte von Wilhelm Hauff

Der Roman von 1826 gilt neben seinen Märchen als sein größter literarischer Erfolg. Damit zählt Hauff mit der heute weitgehend vergessenen Benedikte Naubert zu den Begründern des historischen Romans in Deutschland.

Wie Benedikte Naubert und nach ihr Walter Scott wählte Hauff eine erfundene historische Nebenfigur, Georg Sturmfeder, der den Namen der Herren von Sturmfeder trägt, um an ihr die Geschichte Herzog Ulrichs von Württemberg und seines Kampfes gegen den Schwäbischen Bund unter Georg Truchsess von Waldburg-Zeil – der die Negativfolie für den sehr positiv dargestellten Georg von Frundsberg abgibt – darzustellen. (Wikipedia)

 

Georg von Sturmfeder in Ulm

Erhältlich bei:

0 comments on “LichtensteinAdd yours →

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: